Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern/ Anstalt des öffentlichen Rechts

Die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern, gegründet 1991, ist die
Aufsichtsbehörde für die privaten Radio- und Fernsehsender in
Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist außerdem Trägerin der Offenen
Kanäle in Rostock, Schwerin, Neubrandenburg, Malchin und
Greifswald.
In ihrer Funktion als Medienaufsicht überwacht sie z. B. Werbericht-
linien, Gewinnspiele, den Jugendschutz und die Impressen von
Telemedienangeboten. Sie vergibt Sendelizenzen, Frequenzen und
fördert vielfältige Projekte zur Medienbildung und Medienkompetenz
in unserem Bundesland.

Wann ist mein Kind mediensüchtig?
Welche Anzeichen deuten auf einen übermäßigen Medienkonsum hin?
Was sollten Sie dann tun? Wie können Sie vorbeugen?
Referent: René Dettmann

17:00, 18:00, 19:00 und 20:00 Uhr
Dauer: 20 – 30 Minuten
Vortrag und Diskussion


Mediale Vielfalt in M-V:
Private Sender, Bürgermedien und Programmaufsicht

Totgesagte leben länger. Selbst in Zeiten von Twitch und Deezer sind
Radio und Lokal-TV beliebt – auch bei jungen Menschen. Bert Lingnau
nimmt Sie daher mit auf eine Reise durch die vielfältigen Aufgaben
einer Medienanstalt. Schleichwerbung, fingiertes Gewinnspiel,
Nazi-Parolen on air oder schlicht ein fehlendes Impressum?
Die Medienanstalt wird hier genauso aktiv wie bei technischen und
rechtlichen Fragen der Programmverbreitung. Die Förderung von
Medienkompetenz ist ein weiterer Arbeitsschwerpunkt der
Medienanstalt. Hierfür betreibt sie die Bürgermedien und
Medientrecker. Referent: Bert Lingnau

17.30, 18:30, 19:30 und 20:30 Uhr
Dauer: 20 – 30 Minuten
Vortrag und Diskussion


Buslinien 10, 11 Haltestelle: Bleicherufer, Straßenbahnlinie 2
Haltestelle: Platz der Jugend (dann ca. 5 min zu Fuß zum Bleicherufer 1

MEDIENANSTALT MECKLENBURG-VORPOMMERN ANSTALT
DES ÖFFENTLICHEN RECHTS
Bleicherufer 1, 19053 Schwerin

Besuchen Sie auch gern unsere Webseite.